Die Cartoonlobby-Stiftung sammelt Gelder für ein zukünftiges neues Forum der Komischen Künste und der satirischen Zeichenkunst in der Hauptstadtregion.
Schwerpunkt für das Spendenprojekt im Jahr 2021 ist dabei die finanzielle Absicherung des Umzugs und der Lagerung der Sammlung, der Fachbibliothek und des Archivs. Dazu wird in diesem Jahr ein Eigenkapital von 5 000 € benötigt.

Über das Projekt

Wir … benötigen finanzielle Unterstützung, damit Kunstformen wie Cartoon, Karikatur und Comic ein eigenes zu Hause und ständiges Forum in der Hauptstadtregion finden. Einen Platz für Humor und Satire in ihren visuellen Formen, den es so dort noch nicht gibt und selten in Deutschland ist.

Wir … das ist die bundesweite Vereinigung „Cartoonlobby e.V.“ mit Sitz in Königs Wusterhausen bei Berlin. Der Verband ist seit 2008 eingetragen und auf vielfältigste Weise aktiv.

Sammlung und Archiv der "Stiftung Museen für Humor und Satire" ziehen nach Premnitz



Das Foto zeigt nur "die Spitze des Eisberges" der Bestände, die sich über zehn Jahre in Luckau angesammelt haben und in drei Monaten vollständig umgezogen sein sollen.

Petitionsausschuss des Bundestages verweist auf zuständige Landesbehörden

Cartoon vom Cartoonlobbyisten Frank Bahr

"Schluss mit Lustig? Cartoonmuseum für die Hauptstadtregion erhalten!" so das Anliegen der Cartoonlobby ...

Die Petition fordert die Kulturpolitik der Bundesrepublik Deutschland auf, die Genre Karikatur und Cartoon als Kunst anzuerkennen und diesen mit ihren Protagonisten entsprechende, angemessene Förderungen wie Unterstützung angedeihen zu lassen. Es geht darum, diese Genres als Kunst-, Kommunikations- und kreativen Erwerbsformen ernst zu nehmen, auch wenn deren Resultate gern mit Humor und Leichtigkeit daher kommen ...

Die Petition fordert von der Kulturpolitik darauf hinzuwirken, dass die gemeinnützige „Stiftung Museen für Humor und Satire“ der Cartoonlobby e.V. mit Mitteln ausgestattet wird, um ihre wichtige Arbeit zur Förderung der Kunstgenre Karikatur und Cartoon fortsetzen zu können. 

Berlin -15. März 21Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien hat zur Petition Stellung genommen und mitgeteilt, dass nach dem Grundgesetz Museumsangelegenheiten vorrangig in die Zuständigkeit der Länder und Gemeinden fallen.

Empfang bestätigt

(Königs Wusterhausen/Berlin ) "Karikatur + Cartoon = Kunst" ... unter diesem Slogan lief die Kampagne des Bundesverbandes Cartoonlobby und seiner Stiftung Museen für Humor und Satire ... zur Unterzeichnung der Petition für den Erhalt des Cartoonmuseums in der Hauptstadtregion und zur Unterstützung der Arbeit der Cartoonlobby-Stiftung.

Diesen Aufruf in eigener Sache startet der bundesweite Verband Cartoonlobby zur Rettung seines Cartoonmuseums und zur notwendigen Unterstützung für seine "Stiftung Museen für Humor und Satire"!

Unterschreiben Sie online oder in Papierform die Petition ... über das sichere Portal openPetition ... um unser Vorhaben zu unterstützen und ein Forum für die Komischen Künste in der Hauptstadtregion zu bewahren.

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com